Sachversicherungen

Unter dem Begriff Sachversicherungen (Kompositversicherung) werden alle Versicherungsarten der Schaden- und Unfallversicherung, außer der Krankenversicherung, zusammengefasst. Schadenversicherungen dienen dem Versicherungsschutz von Sachwerten (Sachversicherung) sowie der Gefahrenabwehr von Haftungsrisiken. Die private Unfallversicherung – die zur Personenversicherung zählt und eine Summenversicherung, also keine Schadenversicherung ist – wird aus aufsichtsrechtlichen Gründen mit den Schadenversicherungen zur Kompositversicherung zusammengefasst, da sie nur von Versicherern, die sonst die Schadenversicherung betreiben, aber nicht von Lebens- oder Krankenversicherern betrieben werden darf.

Klassische Sortierung (Versicherungszweige des GDV) für Kompositversicherung ist die:

Daneben werde in dieser Kategorie oft folgende Versicherungen aufgelistet:

%d Bloggern gefällt das: